Mit dem Weitwinkelobjektiv erweitert ZEISS seine Objektivfamilie um eine robuste und lichtstarke Brennweite.

Mit dem neuen Weitwinkelobjektiv ZEISS Interlock Compact 2.4/25 erweitert ZEISS sein Angebot an kompakten Industrieobjektiven um eine Brennweite. Das Objektiv ist mit M42x1-Mount (18 Millimeter Anlagemaß) ausgestattet und eignet sich für Kameras mit Vollformatsensoren genauso wie für Zeilenkameras mit einer Sensorgröße bis 43 Millimeter. „Durch die hochwertige Mechanik und das robuste Metallgehäuse ist das ZEISS Interlock Compact 2.4/25 selbst bei schwierigen Umweltbedingungen ein verlässlicher Partner“, sagt Tobias Breuninger von ZEISS. „Aufgrund der hervorragenden optischen Eigenschaften eignet sich das Objektiv auch für aktuelle Bildsensoren mit hoher Auflösung.“

Schärfe bis zum Rand

Wie bei den anderen Brennweiten der Familie ist die Objektivschelle mit mehreren Schrauben versehen. So können die Blende und der manuelle Fokus fixiert werden. Das ist beispielsweise bei Vibrationen im Umfeld von Maschinen unerlässlich und sorgt dauerhaft für scharfe Bilder. Die Bildschärfe reicht bis zum Rand. „Trotz der kurzen Brennweite ist die Verzeichnung gering“, sagt Breuninger. „So kann das Objektiv Gegenstände verschiedener Größe aus unterschiedlichen Entfernungen präzise erfassen, etwa bei der Überwachung von Fließbändern oder beim Auslesen von Barcodes.“ Die ZEISS T*-Antireflex-Beschichtung reduziert störende Reflexe auf ein Minimum und sorgt für einen hohen Kontrast. Durch die kleine und kompakte Bauweise bewährt sich das Objektiv auch auf engem Raum.

Preis und Verfügbarkeit

Eine Liste der Vertriebspartner ist auf der ZEISS Webseite zu finden, Preise und weitere technische Daten auf Anfrage. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.470 Euro. Die Streulichtblende ist im Lieferumfang enthalten.


TIPA -Banner Autumn 2017

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe