Das neue Bibliotheks-Panel macht aus dem beliebten Fotoeditor Luminar eine komplette Imaging-Lösung aus einer Hand, mit der Amateur- und Profifotografen Bilder intuitiv importieren, organisieren, bearbeiten und veröffentlichen können – mit bisher unerreichter Leichtigkeit und Effizienz.

Skylum Software präsentiert die Verfügbarkeit der nächsten Version des preisgekrönten Fotoeditors Luminar. Luminar 3 wird ab dem 18. Dezember 2018 an die Kunden ausgeliefert und ermöglicht mit dem neuen Bibliotheks-Panel, mehrere Bilder gleichzeitig zu organisieren und zu bearbeiten. Durch dieses Upgrade wird die Fotobearbeitungssoftware zu einem umfassenden All-in-One-Imaging-Paket.

Luminar 3 ist eine hochentwickelte Bildbearbeitungs-Software mit integriertem Bibliotheks-Modul. Unterstützt durch Künstliche Intelligenz und intuitiven und zeitsparenden Arbeitsabläufen, ermöglicht Luminar 3 jedem, der mit digitalen Bildern arbeitet, bessere Fotos zu erschaffen. Mit Luminar 3 können Fotografien schneller als mit herkömmlicher Software bearbeitet, verwaltet und bearbeitet werden.

„Dies ist ein lang erwartetes Update. Unsere Benutzer wünschten sich eine schnelle Bibliotheksfunktion, die mit ihren bereits vorhandenen Ordnern funktioniert. Wir kopieren niemals, was bereits auf dem Markt ist, sondern suchen nach neuen Ansätzen, um unsere Software so schnell und benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Und das ist nur das erste von vielen weitreichenden Updates, die in Kürze folgen werden. Sie dürfen also weiterhin gespannt sein.“, sagt Alex Tsepko, CEO von Skylum.

Das neue Bibliotheks-Panel ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Analyse sowie der Befragung einer Vielzahl von Fotografen. Skylum optimierte das Bibliotheks-Panel bezüglich Geschwindigkeit und Effizienz und reagierte auf langjährige Beschwerden von Fotografen, die bestehenden Bibliotheks-Optionen seien umständlich, unübersichtlich oder unpraktisch.

Die Luminar-Bibliothek ist ein anpassbarer Bildkatalog, der das Browsen, Bewerten und Organisieren zum Vergnügen macht. Benutzer sehen eine gut designte und strukturierte Bildleiste, die problemlos mit den bereits vorhandenen Ordnern auf ihrer Festplatte, verbundenen Geräten und synchronisiertem Cloud-Speicher funktioniert. Es ist nicht erforderlich, Bilder erneut zu importieren. Die User wählen lediglich einen Ordner aus, der automatisch zu Luminar hinzugefügt wird und können sofort Bilder anzeigen lassen, farblich kennzeichnen, bewerten und bearbeiten.

Fotos werden auch automatisch nach Aufnahmedatum organisiert. Dies sind alles Funktionen, mit denen Bilder schnell und effizient gefunden und sortiert werden können. Änderungen werden in Echtzeit im ursprünglichen Ordner gespeichert. Dateien und Festplatte sind auf diese Weise so einfach wie möglich organisiert.

Mit Luminar 3 können Fotografen ihre Bildbearbeitungen automatisch synchronisieren. Jede Änderung, die an einem einzelnen Bild vorgenommen wird, kann im Handumdrehen auf eine Auswahl von mehreren Dateien angewendet werden. Das ist bei Fotos nützlich, die mit ähnlichen Einstellungen aufgenommen wurden oder wenn ein einheitlicher Stil gewünscht ist.

Die Synchronisierung funktioniert dank der einzigartigen Accent AI- und AI Sky Enhancer-Filter (Himmel verstärken-Filter) von Skylum, die künstliche Intelligenz verwenden, um Bildprobleme zu analysieren und zu beheben. Mit diesen Funktionen können mehrere Bilder gleichzeitig optimiert werden, was dem Fotografen Zeit und Mühe erspart.

 

Das neue Luminar 3 wird ab 18. Dezember 2018 als kostenloses Update für alle Luminar 2018-Nutzer erhältlich sein. Weitere Update-Module enthalten eine umfassende Palette von Fotomanagement-Tools und zeitsparenden Funktionen auf Basis künstlicher Intelligenz. Weitere Informationen zu zukünftigen Updates finden Sie unter https://skylum.com/luminar/roadmap.

 


TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: