Bereits mit der 2016 eingeführten Lykos-Serie setzte Manfrotto Maßstäbe im Segment der professionellen Foto- und Video-LED-Leuchten. Anlässlich der NAB Show 2019 in Las Vegas, der weltgrößten Messe für elektronische Medien, gibt der Weltmarktführer im Imaging-Zubehör-Bereich jetzt die Einführung der Lykos-Generation 2.0 bekannt. Die neuen Lykos 2.0 LED-Leuchten sind als Bicolor- oder Tageslicht-Version erhältlich und weisen gegenüber den Vorgängermodellen eine Reihe entscheidender Verbesserungen für den Anwender auf. Die wichtigsten Neuerungen: Das modernisierte und nochmals kompakter gestaltete Gehäuse der Leuchten ist jetzt wassergeschützt und damit auch outdoor einsetzbar. Die neuen Lykos-Leuchten sind besonders ausdauernd, denn sie besitzen einen doppelten Akkuschacht, der zwei verschiedene Akku-Typen (Sony L-Type sowie Canon LP-E6) aufnehmen kann. Außerdem wurde der bisher separat erhältliche Bluetooth-Dongle nun als Modul in die Leuchten integriert. Dadurch lassen sich die Leuchten noch intuitiver über die kostenlose Lykos-App (iOS und Android) steuern.

Lykos 2.0 Tageslicht und Bicolor: Für jede Aufnahmesituation das richtige Licht

Die Lykos 2.0 LED-Leuchten richten sich an professionelle Fotografen und Videografen, die eine kompakte und zugleich leistungsstarke Beleuchtungslösung suchen. Sie sind robust und können dank ihres speziellen wassergeschützten Designs auch problemlos bei On-location-Einsätzen im Außenbereich genutzt werden. Mit Blick auf die unterschiedlichen Einsatzbereiche bietet der Marktführer für Imaging-Zubehör die LED-Leuchten in einer Bicolor- und einer Tageslicht-Variante an:

Die 1500 Lux starke Lykos 2.0 Bicolor-Variante eignet sich für ein besonders breites Spektrum an Anwendungen. Der Grund: Ihre Farbtemperatur lässt sich von 3.000° Kelvin (warmweiß) bis 5.600° Kelvin (Tageslicht) stufenlos regeln und damit auf unterschiedlichste Shooting-Bedürfnisse passgenau abstimmen. Durch die Möglichkeit, das Licht wärmer zu gestalten, eignet sie sich neben der Still-Life-Fotografie auch optimal für People-Aufnahmen mit natürlichen Hauttönen, Interview-Drehs im Außenbereich sowie für Mode- und Street-Aufnahmen.

Die Lykos 2.0 Tageslicht LED besitzt eine Leuchtstärke von 1600 Lux und eine Farbtemperatur von 5.600° Kelvin. Sie bietet beste Voraussetzungen für Still-Life- und andere Studioaufnahmen, bei denen eine konstante Farbtemperatur benötigt wird.

Intuitive Bluetooth-Steuerung, maximale Lichtausbeute, farbtreue Beleuchtung

Die Helligkeit und weitere Parameter wie etwa die Farbtemperatur können via Bluetooth leicht und intuitiv mit der kostenlosen Lykos-App über ein iOS- oder Android-Gerät gesteuert werden. Bei erhöhtem Lichtbedarf lassen sich mehrere Lykos 2.0 LED-Leuchten mit den im Lieferumfang enthaltenen Clips zusammenstecken und zentral über die App einstellen. Alternativ können die verschiedenen Parameter auch über den LCD-Bildschirm auf der Rückseite des Geräts gesteuert werden.

Die neuen Lykos 2.0 Tageslicht- und Bicolor-Leuchten sind mit der fortschrittlichen SMT-Technologie (Surface-Mounted-Technology) sowie mit eingebauten Linsen ausgerüstet, die das Licht bündeln und punktgenau ausrichten. Dadurch wird einerseits die Lichtausbeute maximiert und andererseits eine konsistente und naturgetreue Farbwiedergabe (CRI-Wert größer 95 / TLCI größer 98) sichergestellt.

Beide Lykos 2.0 Leuchten verfügen über sechs Blitzschuhhalterungen sowie drei ¼ Zoll-Gewinde zur Montage externen Zubehörs – etwa von Mikrofonen.

Besser und günstiger als die Vorgängermodelle

Gegenüber den Lykos-Vorgängern weisen die Lykos 2.0-Leuchten wesentliche Verbesserungen auf. So wurde das Design mit Blick auf eine noch klarere, minimalistische Linienführung überarbeitet und in den Abmessungen reduziert. Die neuen Modelle sind jetzt zudem gegen Regen und Spritzwasser geschützt und damit problemlos im Outdoor-Bereich einsetzbar. Außerdem verfügen die Leuchten jetzt über ein integriertes Bluetooth-Modul. Bislang war für die drahtlose Steuerung ein optionaler Bluetooth-Dongle erforderlich. Auch in Sachen mobiler Energieversorgung hat der italienische Premiumhersteller nachgelegt. Diese erfolgt nun über zwei Akkuschächte für Sony L- oder Canon LP-E6-Typ, was vor allem der Betriebszeit zugutekommt. Alternativ ist eine Stromversorgung über das mitgelieferte AC-Netzteil möglich.

Besonderer Clou der Lykos-Weiterentwicklung: Durch das smartere und schlankere Produktdesign und eine verbesserte Fertigung konnte die unverbindliche Preisempfehlung trotz der funktionalen Verbesserungen um rund 40 Prozent gesenkt werden.

Verfügbarkeit und Zubehör
Die Lykos 2.0 LED-Leuchten werden inklusive eines professionellen Gelfilters zur Anpassung der Farbtemperatur, eines AC-Netzteils sowie Clips zum Zusammenstecken von mehreren Lykos 2.0-Leuchten ausgeliefert. Die bereits erhältliche Softbox (MLSBOXL) ist auch mit den neuen Modellen kompatibel. Diese sind voraussichtlich ab Juli 2019 im Handel und unter www.manfrotto.de erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Tageslichtleuchte beträgt 269 Euro, die der Bicolor-Variante 299 Euro.


Keyfacts zu den
Lykos 2.0 LED-Leuchten

  • Leistungsstarke und kompakte LED-Beleuchtungslösung für professionelle Fotografie und Videografie
  • In den Varianten Tageslicht (1600 Lux, 5600 K) und Bicolor (1500 Lux, 3000 - 5600 K) erhältlich
  • Fortschrittliche SMT-Technologie und integrierte Linsen für helles und konsistentes Licht
  • Wassergeschütztes Gehäuse für problemlosen Outdoor-Einsatz
  • Duale Akkuhalterung (Sony L-Type oder Canon LP-E6)
  • Einfache Steuerung über kostenlose Lykos-App (iOS und Android)
  • Integriertes Bluetooth-Modul und weiteres Zubehör inklusive
  • Blitzschuhhalterungen und ¼ Zoll-Gewinde zur Zubehör-Montage

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: