Das Umweltfotofestival „horizonte zingst“ zählt seit vielen Jahren zu den bedeutendsten Fotofestivals des Landes. Seit 2008 pilgern jedes Jahr zahlreiche Fotofans aus der ganzen Welt in den kleinen Ort an der Ostsee. Als langjähriger Premiumpartner wird Olympus wieder mit einem breit gefächerten Programm dabei sein, wenn sich Zingst Ende Mai in eine riesengroße Ausstellungsfläche und Spielwiese für die Fotografie verwandelt.

2019 werden gleich zwei Olympus Ausstellungen zu sehen sein. Zum einen die Ausstellung der Olympus Community „Emotions“. Sie zeigt die besten Beiträge aus dem gleichnamigen Fotowettbewerb und wird im Beisein der drei Preisträger Wilfried Martin (1. Platz), Ulrich Möller (2. Platz) und Rainer Müller (3. Platz) am 26. Mai gemeinsam mit Olympus eröffnet. Zum anderen macht Olympus es möglich, das zum ersten Mal ein japanischer Fotograf seine Arbeiten in Zingst zeigt. Die Ausstellung „Mysterious World – Magic Nature“ des japanischen Naturfotografen und Olympus Visionary Takehiko Sato wird erstmals in Europa präsentiert. Zu sehen sind die faszinierenden Aufnahmen im Max Hünten Haus.

Der Olympus Foto Garten hält wieder viele kostenfreie Angebote für die Festivalbesucher bereit. Dazu kommen spannende Workshops und Photographer Talks mit Fotografen und  Olympus Visionaries sowie Lightpainting. Während der Fotomarkt-Tage wird auch wieder ein kostenloser Check & Clean Service angeboten. Des Weiteren gibt es einen Rent- und Beratungsservice. Dieser Service wird erstmals durch die Inzahlungnahme von Kameras aller Hersteller ergänzt. Mit dem erworbenen Guthaben können auf dem Zingster Fotomarkt oder im Max Hünten Haus aktuelle Olympus Produkte eingekauft werden.

Die Olympus Community präsentiert „Emotions“

Die Ausstellung der Olympus Community im Steigenberger Strandhotel ist zweifelsohne ein Festivalhighlight. Denn hier sind nicht nur professionelle Fotografen sondern auch viele engagierte Amateure mit ihren Bildern vertreten. Zu sehen sind die besten Beiträge aus einem Fotowettbewerb für OM-D und PEN Fotografen, initiiert von Olympus und der Erlebniswelt Fotografie Zingst. Eine Geste, ein Blick, ängstlich, verzweifelt, mutig oder stolz, eine Landschaft, die fasziniert, ein Moment, der berührt, Situationen, die Zuneigung, Glück, Nähe – oder aber Angst und Wut – ausdrücken. Die Emotionen der Olympus Community sind so vielfältig wie die Community selbst. Die Vernissage findet am 26. Mai um 13:00 Uhr im Beisein der Preisträger Wilfried Martin (1. Platz), Ulrich Möller (2. Platz) und Rainer Müller (3. Platz) statt.

„Mysterious World – Magic Nature“ von Takehiko Sato

Der Olympus Fotograf und Gewinner des Japan Photography Association Newcomer Award 2018 zeigt erstmals außerhalb Japans die faszinierende Formenvielfalt der Natur. Takehiko Sato sucht mit seiner Kamera verborgenes Leben im nahe gelegenen Biotop ebenso wie im schwer zugänglichen tropischen Dschungel. Er zaubert große, kreative Bilder und macht so eine fast unsichtbare Welt erlebbar. Die winzigen Lebewesen erstrahlen im magischen Licht und ihre Farben und Formen inspirieren. Takehiko Satos Aufnahmen werden im Max Hünten Haus zu sehen sein, Vernissage am 27. Mai, 11:00 Uhr.

Workshops

Die Olympus Visionaries, Thomas Adorff, Alexander Hahn, Markus Hulliger, Ralph Man, Heinz Teufel, Ulf Thausing sowie Eric Scheuermann haben spannende Workshops vorbereitet:

  • bis 26. Mai: Alexander Hahn „Moderne Interieur-Fotografie“
  • Mai: Eric Scheuermann/Nils Häußler „Ein Tag am Meer“ für Kinder
  • Mai: Ralph Man „Classic Day“
  • Mai: Heinz Teufel „Jeder Baum hat ein Gesicht“
  • Mai: Eric Scheuermann „Lichtmalerei am Strand“
  • Mai: Heinz Teufel „Blumen, Blüten, Farbe“
  • Mai: Eric Scheuermann „Illumination des FotoKunstPfads“
  • Mai: Ulf Thausing „20 Tipps für bessere Bilder auf Reisen“
  • Mai: Thomas Adorff „Fashion mal extravagant“
  • und 31. Mai: Markus Hulliger „Startrail – Eine Nacht bei den Sternen“
  • Mai: Heinz Teufel: „Himmel, Wolken, weites Land“
  • Mai: Eric Scheuermann „Tierfotografie im Vogelpark Marlow“
  • Mai: Ulf Thausing „Was macht eine gute fotografische Reisereportage aus?“
  • Mai: Eric Scheuermann „Faszination Makrofotografie“
  • Juni: Eric Scheuermann „Kinderworkshop im Vogelpark Marlow“
  • bis 2. Juni: Eric Scheuermann „Morgenrot – Lichtstimmung im Morgenlicht“

Anmeldung unter: https://www.horizonte-zingst.de/fotoworkshops. Interessenten können bei allen Workshops Olympus Kameras und/oder M.Zuiko Objektive leihen.

Meet the Professionals im Olympus Foto Garten

Auch in diesem Jahr lädt Premiumpartner Olympus die Festivalgäste wieder in den Foto Garten. Der beliebte Treffpunkt gegenüber dem Steigenberger Strandhotel ist offen für alle, die gern fotografieren. Angeboten wird ein Rent- und Beratungsservice und die große Lightpainting-Station. Wer sich einfach informieren möchte, kann hier Kameras und Objektive ausprobieren. Die Olympus Visionaries sind mit einem großen Angebot vor Ort. Melanie Derks, Thomas Adorff, Markus Hulliger, Emiliano Leonardi und Ulf Thausing laden ein zu Shootings, Workshops, Photowalks und Bildbesprechungen. Diese Angebote sind kostenfrei.

Themen & Termine:

Photowalks & Kreativwerkstatt:

  • Mai: 10-13 & 14-17 Uhr: Thomas Adorff: „SW-Fotografie mit lichtstarken Festbrennweiten“
  • Mai: 10-13 Uhr Melanie Derks: „Doppelbelichtung“ & 14-17 Uhr Emiliano Leonardi: „Die Straßen von Zingst“
  • Mai: 10-13 & 14-17 Uhr: Markus Hulliger: „Slow Photography“

 

Mini-Shooting & Bildbesprechung:

  • und 30. Mai: 3 Sessions mit Melanie Derks und Emiliano Leonardi
  • Mai: 3 Sessions mit Ulf Thausing und Thomas Adorff
  • Juni: 3 Sessions mit Thomas Adorff und Markus Hulliger

 

Im Olympus Lightpainting-Zelt entstehen während der Fotomarkttage wieder faszinierende Lichtmalereien mit der OM-D.

Photographer Talks im Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten

Am 27. Mai, 17:30 h können sich die Festivalbesucher auf den Olympus Visionary Takehiko Sato freuen. Er spricht über seine aktuelle Ausstellung „Mysterious World – Magic Nature“ und über die faszinierende Formenvielfalt sowie die Geheimnisse der Natur.

BFF Fotograf Florian W. Müller wird ab 28. Mai, 15:30 h aus dem Nahkästchen eines Fotografen plaudern. Unter dem Titel „Mit der Kamera unterwegs“ zeigt Müller anhand von Beispielen was Serendipität ist. Es geht um das Finden von etwas, was man nicht gesucht hat und wie aus zufälligen Begegnungen international ausgezeichnete und ausgestellte Kunst wurde.

„Feuer und Eis“ heißt die bildgewaltige und unterhaltsame Live-Multivision von Olympus Visionary und Buchautor Adrian Rohnfelder. Am 1. Juni, 17:30 h erzählt er von seiner außergewöhnlichen und „heißkalten“ Weltreise.

Fotomarkt mit Check & Clean

Vom 30. Mai bis zum 1. Juni können die Festivalbesucher die Olympus Produkte kennenlernen, ausleihen oder gemeinsam mit anderen bei den kostenfreien Photowalks testen. Wer bereits im Besitz einer Olympus Kamera oder eines Objektivs ist und sein Gerät professionell prüfen, updaten und reinigen lassen möchte, kann den ebenfalls kostenlosen „Check & Clean“-Service nutzen. Fachhandelspartner FOTO WIESENHAVERN ist mit interessanten Festival-Angeboten ebenfalls wieder mit vor Ort.

„TauschRausch“: Olympus nimmt altes Fotoequipment in Zahlung

Erstmals haben Besucher des Festivals vom 28. Mai bis zum 1. Juni die Möglichkeit, ihre alte Fotoausrüstung in Zahlung zu geben. Mit dem Guthaben können sie auf dem Zingster Fotomarkt oder im Max Hünten Haus aktuelle Olympus Produkte erwerben.

Mitmachen und gewinnen

Während des gesamten Festivals wird täglich das „Bild des Tages“ gekürt. Zu gewinnen gibt es tolle Olympus Produkte.

Olympus FotoKunstPfad Zingst

In Zingst gibt es seit mehreren Jahren einen ganzjährig begehbaren Pfad der Fotografie, der den Ort und die Natur in Kombination mit Kunst im Raum zu einem einmaligen Erlebnis macht. Der Olympus FotoKunstPfad Zingst, Ausstellungsfläche für internationale Künstler, lädt ein zur Interaktion mit der Kamera sowie dazu, den Ort und die Natur fotografisch neu zu entdecken. Dafür kann an mehreren Standorten kostenlos die OM-D E-M10 Mark II ausgeliehen werden. Die Speicherkarte mit den Aufnahmen darf der Besucher mit nach Hause nehmen.

Der Neue BFF-Förderpreis 2019: „Haltung“

Nach der erfolgreichen Neuauflage des renommierten BFF-Förderpreises hat der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. den zweiten „Neuen BFF-Förderpreis“ zusammen mit Premiumpartner Olympus und dem Umweltfotofestival „horizonte zingst“ ausgerufen. Unter dem Motto „Haltung – inspirierende junge Fotografie“ wurden die 15 besten Fotokonzepte aus allen Genres der Fotografie, die Denkanstöße für die Sicht auf die Welt von morgen vermitteln, gesucht. Bewerben konnten sich Fotografie-Studierende ab dem 4. Semester aus der Region DACH. Die besten 10 Arbeiten werden wieder Teil einer Ausstellung in Zingst sein. Die Vernissage findet am 25. Mai um 13:30 Uhr im Beisein der Preisträger in der Panzerhalle statt. Infos unter: www.foerderpreis.bff.de


TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: