«Ihre Bilder sind ästhetisch, clean und farblich nuanciert – und verzaubern mit ihrer sensiblen Art. Die architektonischen Kulissen werden durch die subtil erscheinenden Models in eine ungewöhnliche Bewegung versetzt», sagt Res Strehle, Jurypräsident der Swiss Photo Academy. Nun wurde die Zürcher Fotografin Lauretta Suter von ebendieser für ihr herausragendes Wirken zur Fotografin des Jahres gewählt. Der Swiss Photo Academy gehören 1000 Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Fotografie an, vornehmlich Schweizer Fotografen. Die Preisübergabe erfolgt heute im Rahmen der photo18 Zürich.

Bisherige Preisträger sind Dominic Narr (2015), Pascal Mora (2016) und Andri Pol (2017). Zum vierten Mal hat eine hochkarätige Fachjury unter dem Vorsitz von Res Strehle, Präsident der Schweizer Journalistenschule MAZ und langjähriger Chefredaktor der Tages-Anzeiger, eine Vorauswahl für den «Schweizer Fotograf» getroffen. Nominiert waren die Fotografen Niels Ackermann, Joseph Khakshouri, Lauretta Suter und Lukas Maeder. Ausserdem nominiert war das Künstlerduo Rico&Michael, das darum bat, die Nomination zurückzuziehen, da sich die beiden nicht als Fotografen, sondern als Künstler betrachten.

Zum Fotograf des Jahres gewählt hat die über 1’000-köpfige Swiss Photo Academy schliesslich Lauretta Suter. Die Schweizer Fotografin arbeitet in Zürich und London. Mit ihrem einfühlsamen, schlichten Fotografiestil hebt sie sich aus der Menge der Modefotografen ab. Ihre Werke leben von den pastelligen, klaren Farbwelten und der subtilen, eigenwilligen Inszenierungen ihrer Modelle. Die Bilder von Lauretta Suter erschienen bereits in Magazinen wie Sunday Times, Vogue Italia, Annabelle, NZZ, Glamour, GALA Style, FACES Magazin.

Award Ceremony im Rahmen der photo18 Zürich

Die Gewinnerin wird, zusammen mit Sabine Weiss – die mit dem Lifetime Award für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wird – im Rahmen der Award Ceremony an der Werkschau photo18 Zürich geehrt. Zudem zeigt die photo18 Zürich Bilder der Gewinnerin sowie der drei Nominierten im Rahmen einer Sonderausstellung.

Die photo18 Zürich ist mit 250 Ausstellern und über 27000 Besuchern die grösste und wichtigste Werkschau für Fotografie in der Schweiz und findet vom Freitag, 12. Januar bis Dienstag, 16. Januar 2018 in den Räumlichkeiten der Halle 622 und dem StageOne in Zürich-Oerlikon statt. Keynote-Speaker an der photo18 Zürich waren Roger Ballen, Christian Hunter, Scott Schuman und Astrophysiker Ben Moore sowie der Schweizer Star-Fotograf Michel Comte. Das photoForum schliesst Res Strehle nach der Zeremonie mit einem Gespräch mit Christian Bobst über dessen international anerkanntes Werk ab.

 


TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: